Impressum | Urheberrechte | Sitemap

Mehr über Geckos

Startseite Tiere-Infos Produkte Eigene Nachzucht Über uns Aktuelle Tierliste

Die Lorica erblickte im Jahr 2011 das Licht der Welt. Gezeugt wurde das Unternehmen aus dem Bestreben heraus, eine kontrollierte und nachhaltige Alternative zum «Wildfang» zu schaffen. Nach dem Treffen zwischen Fabian Boffa und Simone Piovan in Dietlikon im März, wurde bereits ab Juni eine Halle gemietet und parallel dazu die Zuchtanlage geplant.


Das erste Leben konnte die Lorica in der Zuchtsaison 2012 empfangen. Geeignete Zuchttiere (90 % Schweizer Nachzuchten) wurden zu diesem Zeitpunkt in die Anlage eingesetzt. Bereits im Juli 2012 weist die Lorica einen Zuchterfolg bei mehr als 60 Tierarten auf: Insgesamt 1800 Jungtiere bereichern fortan die Anlage, die im September aus insgesamt 590 Aufzuchtterrarien und 450 Zuchtterrarien besteht.


Die Haltung von über 70 verschiedenen Reptilienarten bedarf eines kompetenten Teams. Nicht nur eine grosse Tierliebe, auch ein fachlicher Fundus zeichnet unser mittlerweile zwölfköpfiges Team aus. Dieses besteht aus diplomierten Tierpflegerinnen und –pflegern, einer Schlangenexpertin, einem Arachnidenkenner sowie langjährigen Reptilienzüchtern.


Mit unserer Arbeit tragen wir zu einem professionellen Umgang mit Tieren in der Terraristik bei. Hierzu zählen wir jedoch nicht bloss die Zucht und den Handel: Auch der (privaten) Haltung wenden wir uns zu und bieten vor allem mit unseren Schulungen ein wertvolles Angebot für andere Terrarianerinnen und Terrarianer – im Sinne und Wohle des Tieres.


Nach weiteren erfolgreichen Zuchtsaisons beziehen in der Zwischenzeit über 60 Filialen der Qualipet Reptilien, Amphibien, Insekten und Arachniden von der Lorica – Tendenz stark steigend. Viele Projekte rund um die Terraristik sind bereits ins Leben gerufen worden, darunter ein durch Mitarbeitende entworfene Zucht-programm, dank dem wertvolle Daten ermittelt werden können. Weitere Aktivitäten folgen…


Mit unserem Handeln unterstellen wir uns unserer Mission:


Ein respektvoller Umgang mit den Lebewesen – von der Zucht über den Handel bis zur Haltung.